Anstrengender Tag

Gestern sind wir insgesamt gute 950 km gefahren…ganz schön anstrengend! Aber es hat sich (zum großen Teil) gelohnt! Nach einer ziemlich lauten und unruhigen Nacht sind wir zu einem interessanten Schauspiel aufgewacht. Der Stellplatz stellte sich als Schulparkplatz heraus an dem besorgte Helikoptereltern ihr Kinder absetzen. Es zählte das Recht des Stärkeren und die Straßenverkehrsordnung war ausser Kraft gesetzt.. ziemlich lustig zu beobachten!

image

Nach einem (wie immer großartigen) Kaffee ging es Richtung Granada, um die Alhambra zu besichtigen. Als wir gegen 20.30 dort ankamen stellte sich allerdings heraus das man en Besuch dort Tage im voraus anmelden muss um eins der begehrten Tickets zu bekommen…egal trotzdem versucht…leider nichts zu machen…

Völlig geschlagen wollten wir uns allerdings nicht geben und sind mit dem Bus den Berg weiter rauf in einen Nationalpark…die Auffahrt hat dem Bus leider nicht bekommen und so mussten wir notgedrungen eine Halt einlegen und den Motor abkühlen lassen…

Mit der beginnenden Dämmerung hat uns die Natur aber mit einem herrlichen Ausblick auf die Sierra Nevada geboten und später einen Blick auf das nächtliche Granada! Traumhaft!!

Ungefähr zur gleichen Zeit stellte sich heraus das ein guter Freund aus Studienzeiten auch gerade „in der Nähe“ ist. Er hat ein Haus mit Meerblick und nem Pool! Also auf nach Fuengirola!!

Nach einer guten Stunde fahrt überkommt uns dann allerdingsdoch die Müdigkeit und wir bleiben auf einem Rasthof auf der Strecke einfach stehen…die angeschlossene Bar hat noch auf und es gibt ein großes Bier für jeden von uns…Das es dazu Tapas gibt erinnert einen daran das wir in Südspanien angekommen sind….

image

image

image

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *